ideenreich KUNST-HAND-WERKstatt * A.H. – Studio Goethe 3

- Außergewöhnliche Ideen für außergewöhnliche Menschen
- Individuelles Kunsthandwerk: Von traditionell über ausgefallen bis schräg
- DIE Adresse, wenn Sie ein besonderes Geschenk suchen

Mittwoch, 13. Februar 2013

„Ein freundliches Steingrau“ (Loriot: Ödipussi)


Dr. K: "... Und Herr Blöhmann, Ihre Lieblingsfarbe?"
Hr. Blöhmann: "Grau ... aber nicht so grau ... mehr grüngrau ... ins Bräunliche. Eine Art Braungrau ... mit Grün ... ein Braungrüngrau ..."
Dr. K: (notiert) "Braungrüngrau ..."
Hr. Blöhmann: "Es schadet auch nichts, wenn es ein bißchen ins Bläuliche hinüberspielt, Hauptsache, es ist grau ..."
Dr. K: (notierend) "Danke..."
Hr. Blöhmann: "... Braungrau ..."
Dr. K: "Vielen Dank, Herr Blöhmann ..."
Hr. Blöhmann: "Etwas Rot könnte auch anklingen ..."
Dr. K: "Das genügt, Herr Blöhmann!"
Hr. Blöhmann: "Ein Braunrot ... im ganzen Grau ..."
Dr. K: "Jaja ..."
Hr. Blöhmann: "Also ein grünlich-blaues ... Rot-braun-Grau"

Loriot: Eheberatung







Neutrales Grau ist eine charakterlose, indifferente Nichtfarbe und ist sehr leicht beeinflussbar durch Ton- und Farbkontraste. Es ist stumm, aber leicht erregbar zu herrlichen Tönen. 
Johannes Itten (1888-1967), schweizer Maler, Kunsttheoretiker und Kunstpädagoge
 

Solange man nicht ein Grau gemalt hat,
ist man kein Maler. 
Paul Cézanne (1839-1906), französischer Maler.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen